Neuigkeiten & Über Uns

Die Heinzelmännchen im Auenkeller…
Sie rupften und zupften, hüpften und trabten, putzten und schabten…

 

Die Ferien sind schon lange vorbei und auch viele unserer Reparaturarbeiten sind weitgehend abgeschlossen.  Die Flächen und Türen strahlen in neuen Farben, der Farbgeruch ist verflogen und eine neue Lüftungsanlage sorgt demnächst wieder für bessere Luft im Keller. Auch die Bank vor dem Auenkeller hat einen neuen Anstrich bekommen. Demnächst werden wir den Auenkeller mit fleißigen Händen blitzblank putzen und dann heißt es die Entwicklung abzuwarten. Leider hält uns Corona auch weiterhin in Schach und niemand kann vorhersehen, wie es sich in der kalten Jahreszeit noch weiter entwickeln wird. Im eh schon kleinen Keller nur jeden 2. Tisch zu besetzen ist für diesen Ort der Begegnung und Unterhaltung nicht wirklich sinnvoll – geschweige denn bei Live-Abenden oder Musik-Quiz. So sind auch solche Veranstaltungen noch nicht wirklich machbar. Auch ist der Getränkebestand auf Null reduziert, da manche Säfte und Biere das Haltbarkeitsdatum überschritten hatten. Eine Öffnung würde einen neuen Großeinkauf bedeuten, der nur sinnvoll ist, wenn nicht nach einem Monat wieder ein Lockdown kommt, durch eine eventuelle Coronainfektion oder was auch immer.

Auch für Vermietungen für Feierlichkeiten steht er noch nicht zur Verfügung. Also werden wir weiter geduldig bleiben und warten ob allgemeine Lockerungen kommen werden. Evtl. kurzfristige Änderungen gibt es auf unserer Homepage (www.auenkeller-berlin.de) oder im Newsletter.

Bis dahin bleibt alle gesund und munter

Wer WIR sind und wie alles begann

DER AUENKELLER (- und die Mannschaft im Hintergrund)

Seit 1998 gibt es in unserer Gemeinde den “Auenkeller”, einen Gemeindetreff für Jung und Alt, der sich allgemeiner Beliebtheit erfreut. Dieses alte Gewölbe (Krypta= die Verborgene) unter der Sakristei strahlt durch die erfrischende Kühle im Sommer und die gemütliche Wärme im Winter eine angenehme Atmosphäre aus und läd das ganze Jahr zum Reden, Treffen, Feiern und Spielen ein.

Alle zwei Monate werden musikalische Live-Veranstaltungen angeboten, die vorher im Gemeindeblatt, im Internet und durch Handzettel angekündigt werden. Von den erwirtschafteten Überschüssen wird der Keller weiter modernisiert und andere Projekte in der Gemeinde unterstützt. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen sorgt dafür, dass der Auenkeller jeden Freitag (Feiertage und Ankündigungen ausgenommen) von 19.00 Uhr bis 24.00 Uhr für bis zu 60 Gäste zur Verfügung steht. Jeweils zwei Personen haben an einem Abend Dienst und bieten neben Getränken und Knabbereien auch mal etwas Selbstgemachtes an.

Blumen, Kerzen und themengebundenes Ambiente vervollkommnen die Atmosphäre. Für die dafür notwendigen Einkäufe, Räum-, Wasch- und Putzaktionen sowie Verwaltung und Buchhaltung danken wir unseren ehrenamtlichen Helfern. Auch die musikalischen Highlights bedeuten viel Zeit für Recherchen und Planung. Dies Alles gelingt mit zur Zeit 14 lieben Menschen, denen dies Spaß macht, und die diese Arbeit vor und hinterm Tresen nicht als “Muss” betrachten, weil sie einmal “Ja” gesagt haben, sondern als offene und lebendige Gemeindearbeit und Möglichkeit des Gedankenaustausches. Über neue Mitglieder würden wir uns jeder Zeit freuen.

Hier geht es zu den kommenden Veranstaltungen.

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden!

aus einem ehemaligen Kohlenkeller…

keller_bau1 keller_bau2Auenkellerkeller_bau4 keller_bau5

Hier können Sie sich zu unserem Newsletter anmelden!